200 Hildesheimer Julianerinnen und Julianer feiern Abschlussfest

Am 26. August 2017 feierten rund 200 Julianerinnen und Julianer aus Hildesheim im Thega Filmpalast den Abschluss des JULIUS-Clubs. Die Stadtbibliothek Hildesheim ist bereits das zehnte Mal dabei. Andrea Gabbatsch, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei der Stadtbibliothek, begrüßte die fleißigen Leserinnen und Leser.
Rund 300 Kinder hatten in den Sommerferien am JULIUS-Club der Stadtbibliothek Hildesheim teilgenommen. Besonders die ehrlichen Bewertungen der Leserinnen und Leser lagen Andrea Gabbatsch am Herzen. Sie freute sich über Kommentare wie den von Jonas: „Es gefällt mir nicht, dass das Buch so schnell zu Ende war.“ Frank Weinreich, Regionaldirektor der VGH Hildesheim, lobte die rege Teilnahme an den JULIUS-Club-Aktionen und der Abschlussfeier: „Bei keiner Bücherei ist es so voll wie hier.“

Preise fürs Viellesen, Kreativität und für Schulklassen
Beim JULIUS-Club stellten die Julianerinnen und Julianer Emoji-Rätsel und Fotomappen zusammen, zeichneten Wimmelbilder zu gelesenen Büchern und bastelten Lesekisten – zum Teil sogar mit Beleuchtung. Bei der Abschlussfeier wurden die kreativsten Beiträge mit Buchpreisen belohnt. Auch Vielleserinnen und Vielleser wurden geehrt. Unter ihnen Hannah, die ganze 58 der 100 JULIUS-Club-Bücher über die Ferien gelesen hat, und Kevin, der sich durch 26 Bücher schmökerte. Außerdem wurden Schulklassen ausgezeichnet, aus denen besonders viele Schülerinnen und Schüler am JULIUS-Club teilgenommen haben. Die ersten Plätze gingen in diesem Jahr an die 7A des Scharnhorstgymnasiums und die 6A der Marienschule.
Nach der Preisverleihung sahen sich die Julianerinnen und Julianer gemeinsam „Emoji – der Film“ an und ließen so den JULIUS-Club 2017 ausklingen. Der örtliche Buchhandel und Paddel Outdoor unterstützten den JULIUS-Club der Stadtbibliothek Hildesheim, indem sie Preise für die Leserinnen und Leser stifteten.

Der JULIUS-Club
Veranstalter des JULIUS-Clubs sind die Büchereizentrale Niedersachsen und die VGH-Stiftung. 2017 nahmen 52 Bibliotheken in ganz Niedersachsen am Club teil und begeisterten Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis vierzehn Jahren mit Aktionen in den Sommerferien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten aus bis zu 100 aktuellen Buchtiteln auswählen. In Hildesheim verzeichneten die JULIUS-Bücher insgesamt 3.000 Entleihungen. Besonders beliebt waren „Der schrecklichste Lehrer der Welt“, „Mädchen auf WhatsApp“, „Der total verrückte Elterntausch“, „Die Gangsta-Oma“ und „Elanus“.
 

Fotos: Stadtbibliothek Hildesheim und Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv