Bremerhavener Projekt macht Bücher zu Freunden

Lange bevor Kinder das Lesen und Schreiben lernen, entwickeln sie wichtige Sprach- und Lesekompetenzen. Um Kindern nachhaltig Lust auf‘s Lesen zu machen ist es daher wichtig, dass sie so früh wie möglich mit Büchern in Kontakt kommen. Um dieses Ziel zu unterstützen, wurde 2009 das Projekt „Bücher-Kindergärten in Bremerhaven – Bücher sind Freunde" ins Leben gerufen.

Bücher im Kindergarten – mehr als volle Regale

Alle 32 Kindergärten in Bremerhaven und im Landkreis Cuxhaven, die bisher am Projekt teilgenommen haben, haben Büchern und Geschichten einen besonderen Stellenwert in ihrer pädagogischen Arbeit gegeben. Das beinhaltet regelmäßige Aktivitäten rund um Bücher und Vorlesen sowie Texte und Geschichten und das Einrichten einer Bücher- und Leseecke, durch die Kinder täglichen Zugang zu Büchern haben. Pro Kindergarten gibt es mindestens eine verantwortliche Fachkraft für die Gestaltung des Projekts. Außerdem werden Eltern und Lesepaten in das Projekt einbezogen.

Geschichten lebendig vermitteln

Jeder Bücher-Kindergarten erhält im Rahmen einer Auftaktveranstaltung zur einjährigen Projektlaufzeit ein Bücherpaket mit ca. 15 ausgewählten Bilderbüchern. Im Laufe des Jahres folgen zwei weitere Bücherpakete, ein ganztägiger Besuch eines Kinderbuchautoren oder einer Märchenerzählerin, eine Sondervorstellung in einem Theater, eine spezielle Führung durch die Kinderbibliothek Bremerhaven sowie mehrere Fortbildungen für Erziehende und Lesepaten.

Nachhaltig Lust auf‘s Lesen machen

Die regelmäßige Beschäftigung mit Büchern, Texten, Geschichten und Bildern im Kindergarten ist eine Ergänzung und Fortführung des häuslichen Vorlesens – oft kommen Kinder im Bücher-Kindergarten aber auch zum ersten Mal mit Büchern in Berührung. Eine Evaluation des Projekts hat ergeben, dass in fast allen Bücher-Kindergärten das Interesse für Bücher bei den Kindern gesteigert werden konnte.

„Bücher-Kindergärten - Bücher sind Freunde" wird gemeinsam vom Friedrich-Bödecker-Kreis im Lande Bremen e.V., dem Amt für Jugend, Familie und Frauen der Seestadt Bremen, der Stadtbibliothek Bremerhaven und dem Sozialplanungsreferat im Landkreis Cuxhaven verantwortet und durch Sponsoren, Spenden und Eigenbeiträge der Kindertagesstätten bzw. deren Träger finanziert.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv