Kompetenznachweise Kultur in Hannover verliehen

Am 12. Oktober 2015 erhielten 63 Jugendliche aus Hannover die „Kompetenznachweise Kultur“ für ihr ehrenamtliches Engagement im Bereich der Leseförderung. Der „Kompetenznachweis Kultur“ ist ein Bildungspass der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. und wird seit elf Jahren bundesweit vergeben.

Die Jugendlichen betreuten über ein Schulhalbjahr als Lesementorinnen und Lesementoren einmal wöchentlich in einer nahegelegenen Grundschule jeweils zu zweit eine Gruppe von sechs bis acht Kindern. Gemeinsam mit den Grundschulkindern lasen sie Texte und gaben Hilfestellungen beim Leseverständnis. Zum Abschluss des Projekts organisierten die Jugendlichen in den jeweiligen Stadtteilen ein Lesefest für die Kinder.

Das in Hannover bereits seit 2004 bestehende Projekt Lesementoring wird von städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Bibliotheken und Stadtteilkultureinrichtungen begleitet. In Gesprächen werden die Stärken der Jugendlichen erarbeitet, die sie während des Projektes einsetzen und weiter ausbauen können.

 „Das Projekt Lesementoring ist ein hervorragendes Projekt, das einerseits die Lesekompetenz von Kindern in der Grundschule voranbringt und andererseits die soziale Kompetenz und das Vermitteln von Wissen bei den Jugendlichen aus den weiterführenden Schulen fördert“, betonte Bürgermeister Thomas Hermann, der zusammen mit Tagesschausprecherin Susanne Daubner und Alexander Bieber von der Sparda-Bank-Stiftung die Zertifikate an die Jugendlichen verlieh.

 

Fotos: Susanne Pahl / Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv