Sehr verdächtig!

Bereits zum fünften Mal fand in Hannover das Praxisseminar PREISVERDÄCHTIG! vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. in Kooperation mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen statt. Mehr als 50 Teilnehmende aus den Bereichen Schule, Bibliothek und Ehrenamt konnten sich über die nominierten Bücher des Deutschen Jugendliteratur Preises 2016 informieren und aus den Praxisworkshops Anregungen für die eigene Arbeit mitnehmen.

Gute Praxiskonzepte
In den drei Workshops wurden viele der 29 nominierten Bücher vorgestellt und die von den  Referentinnen und Referenten entwickelten Praxiskonzepte mit den Workshop-Teilnehmenden erprobt. So erfuhren sie, wie es aus Kindersicht ist, mit dem Bus zu fahren, wie das Leben eines Mädchens in Saudi-Arabien aussieht und wie Sportler in einigen Ländern um ihren Sport kämpfen müssen. Die ausgewählten Bücher wurden sehr intensiv präsentiert und Anregungen zur Erschließung der Geschichte bzw. des Sachthemas sowie handlungs- und produktionsorientierte Methoden vorgestellt. Viele der Praxisideen werden die Mitarbeiterinnen der Akademie für Leseförderung Niedersachsen in ihren Fortbildungen einbinden.

60 Jahre interessante Buchauswahl
Der Deutsche Jugendliteratur Preis feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag.
Die von der Jury und der Jugendjury nominierten Titel sollen eine Orientierung auf dem unübersichtlichen Buchmarkt bieten. Die Praxiskonzepte 2016 werden ab August auf der Website www.jugendliteratur.org online zur Verfügung stehen. Alle Praxiskonzepte der vergangenen Jahre sind dort ebenfalls abrufbar.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv