Digitales Lesen mit Tablet, Apps und Audiostiften fördern

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Klassenstufen 3-6, Interessierte

Inhalt:

Inzwischen gibt es viele Apps auf dem Markt, die für die Leseförderung genutzt werden können. Außerdem bietet das Tablet selbst einige Werkzeuge, und mit Audiostiften können gesprochene und geschriebene Texte hörbar gemacht werden.

Die Foto-, Video-, und Audiofunktionen des Tablets können für die Arbeit mit Texten und Büchern genutzt werden. So kann beispielsweise ein Text als Hörtext eingelesen oder zu einem Buch eine Fotostory, ein Ratespiel oder ein Kurzfilm erstellt werden.

In dieser Fortbildung wird eine Auswahl an Apps und Audiostiften vorgestellt, welche von den Teilnehmenden zum Teil ausprobiert werden können.
Alle Praxisideen lassen sich leicht im Unterricht oder in einer AG mit Kindern der dritten bis sechsten Klasse umsetzen.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Tablet mit, sofern Sie eines besitzen. Es werden einige iPads zur Verfügung gestellt.

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul Aktuelle Medien der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentin:

Viktoria Bothe, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnehmerzahl:

12

Termin:

Mi., 11. April 2018,  14:30 – 17:30 Uhr

Ort:

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover, ZAF-Seminarraum

Veranstalter:

Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnahmegebühr:

keine

Anmeldeschluss:

21. März 2018

Alle Infos zum Download (PDF, 278 KB)

Anmeldung

Der Beginn dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Eine Online-Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv