Mit konzentrationsschwachen Kindern lernen, lesen und vorlesen

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Klassen 3-6 und Interessierte

Inhalt:

In fast jeder Klasse gibt es ein oder mehrere unruhige oder konzentrationsschwache Kinder, beispielsweise Kinder mit AD(H)S. Aufgrund ihrer herabgesetzten Aufmerksamkeit fällt gerade diesen Schülerinnen und Schülern das Lesen oft besonders schwer. Sie definieren sich häufig als Nicht-Leser, da sie die Erfahrung gemacht haben, sich Texte nicht selbstständig erschließen zu können.
In diesem Workshop werden zunächst typische Merkmale und Verhaltensweisen von konzentrationsschwachen Kindern genannt sowie allgemeine Tipps zum Umgang mit diesen Kindern gegeben. Es werden Maßnahmen vorgestellt, die den Grad der Aufmerksamkeit erhöhen sowie das Lesen und Vorlesen unterstützen. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, die den Unterrichtsalltag sowohl für die entsprechenden Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrenden selbst erleichtern. Praktische Übungen, die einfach im Unterricht einzusetzen sind, werden erprobt, außerdem geeignete Materialien und Kinderbücher vorgestellt.

Anerkennung:

Diese Veranstaltung wird im Modul Motivationsmethoden und zielgruppenspezifische Lernszenarien der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 5 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Referentin:

Imke Hanssen, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Teilnehmerzahl:

25

Termin:

Di., 16. Mai 2017, 14:00 – 17:45 Uhr

Ort:

Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschulen, Hugo-Junkers-Weg 5, 38440 Wolfsburg

Teilnahmegebühr:

keine

Anmeldeschluss:

siehe Anmeldelink

Anmeldung:

www.vhs-wolfsburg.de

Alle Infos zum Download (PDF, 379 KB)
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv