"Pala. Das Spiel beginnt"

Nach dem Verschwinden ihres Bruders Justin taucht Iris immer mehr in die virtuelle Welt des Online-Spiels „Superhelden“ ab. Sie verbringt nächtelang vor ihrem Laptop und bewältigt erfolgreich Level um Level auf der scheinbar fiktiven Insel Pala. Was Iris anfangs jedoch nicht weiß: Die erfolgreichsten Spieler des weltweit bekannten Games werden von dem geheimnisvollen Mr. Oz und seinen Helfern entführt und nach Pala gebracht, um dort zu wahren Superhelden ausgebildet zu werden. Das virtuelle Spiel ist plötzlich real. Alle Jugendlichen auf der Insel haben eine besondere Fähigkeit, die Mr. Oz für sein gefährliches Vorhaben nutzen will, um auf irgendeine Weise die Welt zu verändern. Auch Iris wird nach Pala gebracht und mit einem nicht entfernbaren Überwachungschip versehen; an ihr ist vor allem ihr fotografisches Gedächtnis wertvoll. Übersteht das Mädchen die harte Ausbildung zum Superhelden? Gelingt es ihr, Pala zu verlassen? Und was hat Justin mit dem Spiel zu tun?
„Pala. Das Spiel beginnt“ wurde mit dem Leipziger Lesekompass 2017 ausgezeichnet und ist der packende Auftakt einer dreibändigen Dystopie, die nicht aus der Hand zu legen ist, bevor man sie ausgelesen hat.


Marcel van Driel: Pala. Das Spiel beginnt. Hamburg: Oetinger Taschenbuch, 2016. Ab 12 Jahre.  

Cover: Oetinger

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv