Rotkäppchen und die Kunst des Vorlesens

In dem Bilderbuch „Die Katze, der Hund, Rotkäppchen, die explodierenden Eier, der Wolf und Omas Kleiderschrank“ wird eine missglückte Vorlesesituation auf lustige und ironische Weise dargestellt.

Die Katze liest das Märchen Rotkäppchen vor, der Hund möchte zuhören. Die Vorlesesituation stellen sich die Tiere jedoch ganz unterschiedlich vor:  Während die Katze das Märchen möglichst ungestört vorlesen möchte, ergeben sich für den Hund viele Ungereimtheiten. Ständig fragt er nach und gibt Kommentare. Warum frisst der Wolf das Rotkäppchen nicht schon bei der ersten Begegnung im Wald? Wieso erkennt das „Kapuzen-Girl“ nicht sofort, dass der Wolf als Großmutter verkleidet im Bett liegt?

Die Katze fühlt sich von den Nachfragen ihres Zuhörers gestört und wird mit jeder Unterbrechung aufgebrachter. Schließlich wirft sie dem Hund das Buch an den Kopf und geht. Der Hund bleibt zurück mit der Frage, ob diese unschöne Geschichte wirklich ein Kinderbuch ist...
Das aus dem Ruder laufende Gespräch zwischen Katze und Hund wird zeichnerisch und lautmalerisch sehr gelungen veranschaulicht und bringt auch erwachsene Leserinnen und Leser zum Schmunzeln. Und es gibt indirekt viele Hinweise zum richtigen dialogischen Vorlesen!

Diane und Christyan Fox: Die Katze, der Hund, Rotkäppchen, die explodierenden Eier, der Wolf und Omas Kleiderschrank. Aus dem Englischen von Alexandra Ernst. Stuttgart: Freies Geistesleben, 2016. Ab 5 Jahren.

Cover: Freies Geistleben

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv