Aktuelles - Artikel

Schulbibliotheks-Wettbewerb geht in die zweite Runde
Im Raum des Leseclubs der IGS Lehrte beschäftigen sich vom 16. bis 19. März 2015 Schülerinnen und Schüler mit aktuellen Kinder- und Jugendbüchern.
Hannover hat einen neuen Leseclub! Am 17. März 2015 wurde im Stadtteil List der Leseclub „GecKo“ als gemeinsame Leseförder-Einrichtung der Käthe-Kollwitz-Schule und der benachbarten Gerhart-Hauptmann-Schule eröffnet. Während der Einweihungsfeier las der Hannoveraner Kinder- und Jugendbuchautor Wolfram Hänel aus seinem Kinderkrimi „Auf der anderen Seite der Schlucht“ vor.
Das Leseförderprojekt JULIUS-CLUB startet in seine neunte Saison! Am 11. März 2015 trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 50 Öffentlichen Bibliotheken in den Räumlichkeiten der VGH in Hannover zur diesjährigen Auftaktveranstaltung. Neben einem kreativen Ideenaustausch wurde die diesjährige Buchauswahl vorgestellt. Frau Schollmeyer von der Buchhandlung Bücherwurm aus Braunschweig und Frau Gabbatsch aus der Stadtbibliothek Hildesheim weckten mit ihren anschaulichen Buchpräsentationen einiger JULIUS-Bücher bereits bei allen Teilnehmenden die Leselust.
Während der Didacta in Hannover vom 23. bis 28. Februar 2015 gab es zahlreiche Angebote zu den Themen Leseförderung, Spracherwerb, Inklusion und Umgang mit Medien. An den Ständen der Verlage konnte man sich einen Überblick über Fachliteratur und Materialien verschaffen. Besonders Materialien und Hilfsmittel zur Differenzierung in inklusiven Klassen waren gefragt und konnten vor Ort ausprobiert werden.
Die Schülerzeitung lebt. Das zeigte sich bei der Verleihung des JuniorenPressePreises am 14. Februar 2015 in Hannover, an der auch Ministerpräsident Stephan Weil teilnahm. 80 Schülerzeitungen aus Niedersachsen hatten sich um den Preis beworben, der vom Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure e.V. (VNJ) in sieben Kategorien an die jeweils drei besten verliehen wurde.
Etwa 1800 Besucherinnen und Besucher zählte der nunmehr 7. Bilderbuch-Sonntag in Hannover: Von Kleinkindern, Eltern und Großeltern bis zu älteren Geschwistern nahmen alle Generationen an einem vielseitigen Programm teil.
Eine kleine Auswahl von Vorträgen und Workshops zur Lese- und Sprachförderung
Vor einem Jahr eröffnete im Kinder- und Jugendzentrum Bau-Hof der Leseclub „LuMmerland" (Lese- und Medienwerkstatt). Der Leseclub ist eine Kooperation zwischen der Bibliothek des Hölty-Gymnasiums Wunstorf und dem Kinder- und Jugendzentrum „Der Bau-Hof“, gefördert von der Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark".
Arbeitskreis für Jugendliteratur feiert Jubiläum Vor fast genau 60 Jahren, am 22. Januar 1955, gründete das Bundesministerium des Inneren gemeinsam mit zahlreichen Verbänden und Vertretern des Kinder- und Jugendbuchs – darunter Erich Kästner und die Gründerin der Internationalen Jugendbibliothek in München Jella Lepmann – einen Verein, der der wichtigste bundesweite Interessenverband der Kinder- und Jugendliteratur werden sollte.

Seiten

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv