„hochdrei“ – ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes

Die Kulturstiftung des Bundes möchte die Bedeutung von Stadtbibliotheken wieder in den Fokus rücken. Deswegen wird mit dem Projekt „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ ein Förderfonds zur Verfügung gestellt, der Möglichkeiten und Raum für Innovation und Entwicklung schaffen soll.

In zwei Förderphasen können sich Stadt- bzw. Gemeindebibliotheken für eine Förderung bewerben. Voraussetzung ist die Kooperation mit mindestens einem regionalen oder lokalen Partner. Außerdem müssen die Vorhaben dazu beitragen, dass die Bibliothek als Ort der kulturellen Begegnung, des Austauschs und der Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Fragen ausgebaut wird.

Die Förderung umfasst fünf Module, die nicht obligatorisch aneinander gekoppelt sind. So werden Werkstätten für die Leiterinnen und Leiter der Stadt- und Gemeindebibliotheken angeboten, um zukunftsorientierte Ideen in die Praxis zu integrieren. Daneben werden Exkursionen nach Dänemark und in die Niederlande angeboten, an denen ebenfalls die Leiterinnen oder Leiter der Stadt- und Gemeindebibliotheken in einem Tandem mit der Bürgermeisterin bzw. dem Bürgermeister oder der Kulturdezernentin bzw. dem Kulturdezernenten teilnehmen können. Für alle im Fonds geförderten Bibliotheken bietet die Kulturstiftung des Bundes außerdem gemeinsame Seminare zum Austausch sowie ein Online-Plattform zur Weitergabe der Seminarergebnisse an.

Alle nötigen Informationen zur Förderung erhalten Sie hier.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv