Lesemotivation mit einer Fotostory wecken

Die Pestalozzischule Weener ist eine Förderschule mit den Schwerpunkten „Lernen“ und „Geistige Entwicklung“. Für Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf im Bereich geistiger Entwicklung bietet Sie kleine Lerngruppen an. Außerdem sind immer mindestens zwei Pädagogen für eine Gruppe zuständig, sodass eine individuelle Betreuung möglich ist. Der Schwerpunktbereich „Lernen“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die einen Förderbedarf aufweisen, dem andere Schulen nicht gerecht werden können. Es werden Lernentwicklungsprobleme ermittelt und entsprechend eine interessenorientierte Förderung für die Kinder und Jugendlichen ermöglicht.

Zum Förderprogramm für die Schülerinnen und Schüler gehören unter anderem Sprachtherapie, Ergotherapie, Physiotherapie und eine Reit-AG. Zudem werden Ernährung, Gartenpflege, Holzbearbeitung, Textilbearbeitung und ganz lebenspraktische Dinge in einer Trainingswohnung vermittelt. In den Klassen 7 bis 9 stellt der Lehrplan ebenfalls berufsvorbereitende Maßnahmen in den Mittelpunkt.

Auch die Bedeutung der Leseförderung nimmt im Förderprozess einen hohen Stellenwert ein. Die Schule besitzt eine eigene Bibliothek mit 800 Büchern und jede Woche wird ein Leseclub angeboten.

Sechs Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 16 Jahren haben sich in dem letzten halben Jahr im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes besonders mit dem Lesen und Verstehen einer Geschichte auseinander gesetzt. Begleitet wurde das Projekt von den Lehrkräften Frau Tiede-Dannen, Sozialpädagogin, und Herrn Eesmann, Förderschullehrer. Aufgabe des Projektes war das Erstellen einer Fotostory auf Grundlage des Buches „Rolltreppe abwärts“ von Hans-Georg Noack. Innerhalb des Deutschunterrichts haben die Jugendlichen das Buch gelesen und die Texte verfasst. Im Fach Kunst konnten sie die Fotos für das Projekt produzieren. Besonders die Geschichte zum Thema „Trennung“ gefiel den Schülerinnen und Schülern, da sie einen lebensweltlichen Bezug aufweist, mit dem sie sich identifizieren konnten. Das Projekt ist ein tolles Beispiel dafür, wie Lesemotivation mit einem kreativen Zugang wie einer Fotostory geweckt wird.

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu der Pestalozzischule Weener.

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv