Von Escape Games bis zu Buchtrailern

Kein bisschen verstaubt! Eine Schulbibliothek kann mehr leisten als die Bereitstellung von Büchern. Dies wurde am 24. September 2019 im Gymnasium „In der Wüste“ gezeigt. Dort veranstaltete das Netzwerk Niedersächsischer Schulbibliotheken in Zusammenarbeit mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen und dem Kultusministerium den siebten jährlichen Niedersächsischen Schulbibliothekstag. Escape Rooms, digitale Rallyes und Buchtrailer wurden den Teilnehmenden als innovative Vermittlungsmethoden vorgestellt.

80 Teilnehmende beim 7. Niedersächsischen Schulbibliothekstag

80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter niedersächsischer Schulbibliotheken fanden sich zunächst in der Aula des Gymnasiums ein. In seiner Begrüßungsrede legte Schulleiter Nils Fischer nahe, welche wichtige Rolle die Schulbibliothek beim Ziel, die Schülerinnen und Schüler gebildet in die Welt zu entlassen, spielt. Die Improvisationstheater AG „Improwüstation“ präsentierte anhand von Vorgaben aus dem Publikum das spontan entwickelte Werk „Das improvisierte Buch“. Auch die Brass-Band der Schule bot ihr Können zum Auftakt des Schulbibliothekstages dar und sorgte in der Mittagspause für einen „musikalischen Nachtisch“.

Nicht nur diese Gruppen bewiesen, dass das Gymnasium „In der Wüste“ eine besonders innovative Schule ist. Neben Ausstellern wie der Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Weser-Ems und dem Projekt Schu:Bi aus Oldenburg konnten die Schülerinnen und Schüler der Schule auf dem Markt der Möglichkeiten ihre Lese-Projekte vorstellen: Sie präsentierten ihre im Kunstunterricht erstellten Miniaturwunderwelten und dreidimensionalen Buchobjekte. Mitglieder der SV berichteten außerdem, wie sie Lesenächte organisieren.

 

 

 

 

 

 

 

Erlebnisorientierte Angebote für die Schulbibliothek

In zwölf Workshops wurden den Teilnehmenden nachfolgend neben traditionellen Vermittlungsmethoden erlebnisorientierte und digitale Angebote für die Schulbibliothek präsentiert, die nicht nur die Lese-, sondern auch die Informations-, Medien- und Recherchekompetenz von Schülerinnen und Schülern fördern. Laura Konrad von der Stadtbibliothek Osnabrück zeigte beispielsweise in ihrem Workshop „Von Buchcasting bis Buchtrailer“ kreative Methoden, mit denen man spielerisch die Lust am Lesen weckt und sich dabei digitaler Hilfsmittel bedient. Sylvia Chudasch und Sabrina Juhst widmeten sich in ihrem Workshop den immer beliebter werdenden Escape Rooms und Escape Games, bei denen Spielerinnen und Spieler sich durch das Lösen verschiedener Rätsel aus einem geschlossenen Raum befreien oder eine Mission erfüllen müssen. Die Referentinnen zeigten, wie ein Escape Game in der Bibliothek geplant und durchgeführt werden kann. Auch die Durchführung von Actionbound-Ralleys war Thema: Isabel Widera von der Stadtbibliothek Osnabrück führte in die Benutzung der App ein.

Auf Spurensuche – Preisverleihung des 6. Niedersächsischen Schulbibliothekswettbewerbs

Zwischen den beiden Workshoprunden verlieh der niedersächsische Kultusminister, Grant Hendrik Tonne, in der Mittagspause den Preis für die Gewinner des 6. Niedersächsischen Schulbibliothekswettbewerbs. In diesem Jahr wurden die drei besten Buchausstellungen zum Thema „Spurensucherinnen und Spurensucher - mit einer Buchausstellung zum Lesen einladen“ ausgezeichnet. Folgende Schulen konnten sich als die drei Gewinner aus insgesamt 21 Einsendungen beweisen: die Ludgerusschule Rhede, die auf einem Büchertisch zum Thema „Tiere am und im Teich“ neben Büchern auch eigene Forschungsergebnisse ausstellte, die Käthe-Kollwitz-Schule in Bergen mit einer interaktiven Ausstellung rund um Detektivgeschichten sowie das Gymnasium Tostedt, das sich mit seiner Ausstellung auf die Spuren der Römer begab. Alle drei Schulen nahmen ihren Preis persönlich entgegen. Tonne lobte das Engagement von Lehrerinnen sowie Schülerinnen und Schülern.
 

 

 

Schonmal zum Vormerken: Der 8. Niedersächsische Schulbibliothekstag findet am 1. Oktober 2020 in Hildesheim statt. Eine Anmeldung ist ab Frühjahr 2020 möglich.

Hier finde Sie die Tagungsdokumentation

Hier kommen Sie zur Fotogalerie

© Fotos: Akademie für Leseförderung Niedersachsen

Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv