Weiter zum Inhalt

Herbstakademie: Family Literacy

Eltern als Partner in der Leseförderung gewinnen

 

Zielgruppe

Mitarbeiter:innen aus Bibliotheken, Kitas, Grundschulen und Einrichtungen zur Erwachsenenbildung, Interessierte  

Inhalt

Die Lesekultur in Familien hat einen deutlichen Einfluss darauf, Kinder für das Lesen und Bücher zu begeistern. Family Literacy ist ein Ansatz zur aktiven Elternmitarbeit in der Sprachbildung und Leseförderung. Wie kann es gelingen, Eltern hier als Partner zu gewinnen? Dabei stellen Eltern, die selber nur eingeschränkt lesen können, eine besondere Herausforderung dar. Zudem spielt der Aspekt der Mehrsprachigkeit eine wichtige Rolle. In Niedersachsen gibt es verschiedene Akteure, die in diesem Bereich aktiv sind und die ihre Angebote bei der Herbstakademie vorstellen.

Die Veranstaltung versteht sich als ein Beitrag im Rahmen des 2021 gegründeten Niedersächsischen Landesbündnisses für Alphabetisierung und Grundbildung.

Die fünf Workshops werden jeweils vormittags (V1-V5) und nachmittags (N1-N5) angeboten.

Ablauf

09:30 UhrAnmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Uhr

Begrüßung durch Vertreter:in der Stadt Oldenburg  

Grußwort Vertreter:in der niedersächsischen Landesregierung

Dr. Johannes Janssen, VGH Stiftung 

10:20 Uhr

Eltern – wenn Lesen und Schreiben nicht selbstverständlich sind. Ergebnisse und Perspektiven aus der Bildungsforschung Vortrag von Prof. Dr. Simone Ehmig, Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen

11:10 UhrKurzvorstellung der verschiedenen Projekte der Workshops durch die Workshop-Referentinnen
11:25 UhrKaffeepause
11:45 UhrWorkshoprunde I (V1-V5)
13:15 UhrMittagspause
14:00 UhrWorkshoprunde II (N1-N5)
15:30 UhrAusklang, Übergabe des Lesekalenders 2023

Workshops

V1 / N1

Family Literacy – Erfahrungen und Materialien aus dem Oldenburger Projekt „Lernen in der Familie“
Kathleen Bleßmann, Family Literacy-Projekt VHS / Regionales Grundbildungszentrum Oldenburg

V2 / N2Lesestart, Kälbchentreff und Co. – Öffentliche Bibliotheken als Orte für Family-Literacy-Angebote
Martina Schürmann, Büchereizentrale Niedersachsen und Katharina Häntzschel,  Stadtbibliothek Buxtehude
V3 / N3

Die Programme Griffbereit und Rucksack KiTa – verstärkte Bildungspartizipation von Anfang an
Britta Kreuzer, Landeskoordinatorin Griffbereit und Rucksack KiTa und Jekaterina Nesukaitiene-Pommer, Koordinatorin Griffbereit und Rucksack KiTa Stadt Oldenburg

V4 / N4

Von Leserollis, Ich-Du-Wir-Würfeln und Wörterteppichen – motivierende Tipps für das spielerische Lesen(-üben) in der Familie
Frauke Krug, Akademie für Leseförderung Niedersachsen

V5 / V5

Der „Ostfriesische Bücherkoffer“ – ein Projekt zur Stärkung der familiären Literalität, der Mehrsprachigkeit und der Lesemotivation
Christiane Arndt, Koordinatorin des Zentrums für Sprachbildung und Interkulturelle Bildung, RLSB Aurich; Almut Hippen, Bildungsregion Ostfriesland; Anna Rollin, coach@school e.V., Hamburg

Eine ausführliche Beschreibung der Workshopinhalte finden Sie hier.

Moderation

Christel Wolf (Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung Niedersachsen)
Anke Märk-Bürmann (Akademie für Leseförderung Niedersachsen)

Anerkennung

Diese Veranstaltung wird im Modul Lesesozialisation der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 6 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Teilnehmerzahl

80         

Termin

Do., 17. November 2022

Ort

VHS Oldenburg, Karlstraße 25, 26123 Oldenburg

Veranstalter

Die Herbstakademie 2022 ist eine Tagung der Akademie für Leseförderung Niedersachsen, der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, der VHS Oldenburg mit Unterstützung der VGH Stiftung und der Stiftung Lesen.

Teilnahmegebühr

keine, Mittagstisch in der Jugendherberge Oldenburg auf eigene Kosten

Anmeldeschluss

1. November 2022

Ansprechpartnerin

Anke Märk-Bürmann (Akademie für Leseförderung Niedersachsen)
Tel.: 0511 1267-216
E-Mail: anke.maerk@gwlb.de

Zur Anmeldung

Zur Anmeldung über die Website der AEWB






Zurück zur Listenansicht
Nach oben scrollen