Weiter zum Inhalt

9. Niedersächsischer Schulbibliothekstag

Am 7. Oktober 2021 fand der 9. Niedersächsische Schulbibliothekstag digital statt.
Begrüßt wurden die Teilnehmenden von Ute Fuhrhop, Regionalbeauftragte für Schulbibliotheksarbeit, und Anke Märk-Bürmann, Akademie für Leseförderung Niedersachsen. Anschließend meldete sich der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne per Videoübertragung zu Wort.

Das Motto des Schulbibliothekswettbewerbs 2021 lautete „Bookfaces".
Sven Wenger, Regionalbeauftragter für Schulbibliotheksarbeit, prämierte im Namen der Initiatoren, des Netzwerks Niedersächsischer Schulbibliotheken in Zusammenarbeit mit der Akademie für Leseförderung Niedersachsen mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums, die drei besten Beiträge. Die Schüler:innen waren live zugeschaltet und konnten so symbolisch Urkunden und Preisgelder annehmen. 

Nach der Preisverleihung stellte Julia Kronberg mit ihrem Vortrag „Zum Lesen erweckt! Lebendige Literaturvermittlung analog und digital" die Arbeit des Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. Niedersachsen vor. 

Anschließend gab es für die Teilnehmenden eine Auswahl an Workshops.

1. Workshop-Runde

  • Leseförderung für Teams in der Bibliothek oder Zuhause, Bettina Heck
  • Escape Room Digital, Norbert Thien
  • Fake Hunter, Franziska Sievert
  • Aktuelle Jugendbücher, Katja Bauer
  • Von Schülern für Schüler: die Schulbibliothek des Andreanum Bibliotheks-AG
  • Comic, Graphic Novel & Co., Dr. Annette Wagner 

2. Workshop-Runde

  • QR-Code-Rallye(s) durch die Bibliothek, Bettina Heck
  • Aktuelle Jugendbücher, Katja Bauer
  • Medienkompetenz in Schulbibliotheken, Dörte Christensen
  • Informationskompetenz an und mit Wikipedia erlernen, Slavka Lorenzen und Frank Stuhlmann
  • Booktasting, Escape Room und Co., Heike Busse und Heike Schüttenhelm
  • Literafrosch – Frau Lindgrens Büchermagazin, Katharina Schwabe und Christoph Schieb

Die Gewinner:innen des Wettbewerbs „Bookface“

Alle weiteren Wettbewerbsbeiträge

Nach oben scrollen