Weiter zum Inhalt

Sichtwortschatztraining zur Verbesserung der Leseflüssigkeit

 

Flüssiges Lesen ist eine wichtige Voraussetzung für das Leseverstehen und für die Entwicklung von Lesemotivation. Um flüssig lesen zu können, ist es neben einer sicheren Synthesefähigkeit unabdingbar, einzelne Wörter und Wortbausteine auf einen Blick zu erfassen. Das kann nur gelingen, wenn häufig vorkommende Wörter im sogenannten Sichtwortschatz abgespeichert sind. Nur so können sie beim Lesen automatisiert, genau und in angemessener Geschwindigkeit erkannt werden. Um Schüler:innen zu kompetenten Leser:innen zu machen, ist es deshalb wichtig, ihre Lesefähigkeiten regelmäßig durch ein gezieltes Sichtwortschatztraining zu fördern.

In der Fortbildung lernen die Teilnehmer:innen in einem kurzen Theorieteil mit kleinen integrierten Übungen die vier Dimensionen der Leseflüssigkeit kennen. Im Anschluss werden geeignete Unterrichtsmaterialien und spielerische Übungen zum Sichtwortschatztraining vorgestellt und zum Teil auch in Einzel- oder (digitaler) Gruppenarbeit erprobt.

 

ZielgruppeLehrkräfte der Klassen 2-6
ReferentinFrauke Krug, Akademie für Leseförderung Niedersachsen
Teilnehmerzahl20
TerminDo., 9. März 2023, 14.00 – 16.30 Uhr
Ortonline
VeranstalterKompetenzzentrum Universität Oldenburg
Teilnahmegebührkeine
AnsprechpartnerinAngelika Heike
E-Mail: ofz@uni-oldenburg.de

Frauke Krug, Akademie für Leseförderung Niedersachsen
E-Mail: frauke.krug@gwlb.de
Tel.: 0511 1267-215

 

Zur Anmeldung






Zurück zur Listenansicht
Nach oben scrollen