Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich

Bereits der Titel der kleinen, autobiographischen Memoire vereint die wichtigsten Komponenten in sich: Luna Al-Mousli erzählt von ihrer Kindheit in Damaskus in den 1990er Jahren, die von vermeintlichen Gegensätzen geprägt ist. Da ist zum Beispiel die zutiefst gläubige Großmutter, die gleich drei Ausgaben des Korans besitzt, sich aber dennoch geduldig und widerspruchslos die neueste Kassette von Britney Spears wiederholt anhört, weil die Kinder dazu eine Choreographie einstudieren. Beständig oszilliert das Leben der Großfamilie zwischen islamischen Traditionen und einem scheinbar liberaleren Lebensstil. Dass sich beide Kulturen sehr gut vereinen lassen, wird hier auf wunderbare Weise vermittelt. Ganz nebenbei lernen Leserinnen und Leser etwas über islamische Gepflogenheiten und Sitten. Deutlich wird aber ebenso, dass eine Kindheit in Damaskus sich nicht maßgeblich von einer in der westlichen Welt unterscheidet: Auch dort spielen Kinder Streiche, probieren sich aus und imitieren die Erwachsenenwelt. So spielen die Kinder z.B. Friseur: Während die erste Kundin nur eine sehr eigenwillige Haarkur mit Niveacreme bekommt, wird der nächsten dann schon ein neuer Haarschnitt verpasst.  Erfrischend ist dabei der kindliche Blick auf die Welt, den sich die Autorin bewahrt hat.

Luna Al-Mousli ist nicht nur die Autorin dieses kleinen, wertvollen Buches, sondern die Grafikerin ergänzt ihre Kindheitserinnerungen mit eigenen farbigen Illustrationen. „Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich“ bringt einen anderen Ton in den aktuellen Streit der Kulturen und zeigt, dass ein Nebeneinander von Gegensätzen nicht so unmöglich ist, wie oft angenommen wird. Aufgrund der unkomplizierten Erzählweise trotz des kleinen Schriftbildes bereits für sehr gute Leserinnen und Leser ab 12 Jahren geeignet.

Luna Al-Mousli: „Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen oder Der Islam und ich“. Frankfurt am Main: Weisbooks, 2018. Ab 12 Jahren.

© Cover: Weisbooks

Mehr zum Thema: 
Impressum | Datenschutz | rechtliche Hinweise | Sitemap | Archiv