Weiter zum Inhalt

Mit einem Bücherkoffer auf der Flucht

Cover: Mit einem Koffer voller Bücher

© Oetinger

Die Geschichte, die Muzoon Almellehan in ihrem Buch „Ein Koffer voller Bücher“ erzählt, ist ihre eigene. In fünf kurzen Kapiteln berichtet sie von ihrer Kindheit in Syrien, vom Krieg, der Flucht nach Jordanien, dem Leben im Flüchtlingslager und ihrem Neuanfang in Großbritannien. Sie zeigt den Kindern einen Alltag, der für die meisten kaum vorstellbar ist. Ein Alltag, in dem Muzoon durch ihre ungebrochene Begeisterung für Bücher aber nie den Mut verloren hat. Mit dem Ziel, diese Lesebegeisterung an Erstleser:innen weiterzugeben, orientiert sich das Buch gut an der Zielgruppe und fördert auf unterschiedliche Weise die Lesemotivation. Beginnend mit einem kurzen Brief der Autorin an die Lesenden endet es mit kreativen Ideen zur Auseinandersetzung mit der Geschichte. Neben Rätseln kann die arabische Schrift erprobt werden. Es gibt eine Leserallye durchs Buch sowie eine Bastelanleitung für den titelgebenden Bücherkoffer im Miniaturformat. Textumfang und Textgestaltung des Buches sind optimal auf die Lesefähigkeiten der Zielgruppe abgestimmt. Ein besonderes Erstlesebuch, das sich von dem üblichen Themenkanon im Erstlesebereich abhebt.

Muzoon Almellehan: Mit einem Koffer voller Bücher. Hamburg: Oetinger, 2021. Ab 6 Jahren.

Nach oben scrollen